Tischtennis.jpgTischtennis11.JPGTischtennis3.JPGTischtennis5.JPGTischtennis7.JPGTischtennis9.JPG

NEWS

+++ Spatenstich Neubau Sportvereins- und Gesundheitszentrum mit Bürgersaal am 21. Juli 2018 ab 10:00 Uhr am Sportplatz in Ettenkirch +++ Fußballcamp in den Sommerferien +++

Bericht Spieltag, 13.02.2016

Tischtennis

Ettenkirch liefert sich heiße Duelle im Lokalderby 

Landesliga

TSG Ailingen – SV Ettenkirch  9:5

Die Gastgeber gingen mit 2:1 in Führung – lediglich Bernd Schröder und Michael Romer konnten gegen Daniel Föhr und Armin Pfaff gewinnen. Charly Baur an der Seite von Patrick Hassler verloren gegen Alfred Iberl  und Andreas Schlewek, wie auch Richy Pfeifer mit Marcel Mattmann gegen Stefan Haas und Wolfgang Koppe.

Im Einzel verlor zu Beginn gegen Alfred Iberl, was Bernd Schröder in seinem ersten Match gegen Andreas Schlewek ohne Satzverlust ausglich.

Richy Pfeifer fand gegen Daniel Föhr nicht ins Spiel und verlor. Charly Baur zeigte ein großartiges Spiel gegen Stefan Haas und wurde mit einem Sieg belohnt. Patrick Hassler musste Wolfgang Koppe zum Sieg gratulieren. In Folge gewannen dann Marcel Mattmann knapp im „Fünften“ gegen Armin Pfaff und Bernd Schröder sensationell gegen Alfred Iberl.

Leider verloren dann in Folge Michael Romer gegen Andreas Schlewek, Charly Baur gegen Daniel Föhr, Richy Pfeifer gegen Stefan Haas und Marcel Mattmann gegen Wolfgang Koppe.

SV Ettenkirch – SV Rissegg 9:5 

Mit einem Ausrufezeichen startete die „Erste“ gegen Rissegg ins Match. So wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. Bernd Schröder an der Seite von Michael Romer gewannen ohne Satzverlust gegen Gerhard Steigmiller und Maximilian Schröder. Auch Charly Baur und Patrick Hassler dominierten sensationell die zwei besten Spieler aus Rissegg mit Felix Nüssle und Michael Aßfalg. Abgerundet wurde der Start mit dem Sieg von Richy Pfeifer und Marcel Mattmann gegen Stephan Thiel und Andreas Berger.

Bernd Schröder startete gut ins Match gegen Michael Aßfalg und gewann verdient ohne Satzverlust. Michael Romer konnte Felix Nüssle zwar gut beschäftigen aber nicht besiegen. Charly Baur spielt sensationell und gewann ohne Satzverlust gegen Stephan Thiel. Richy Pfeifer spielte kampfbetont und gewann verdient gegen Gerhard Steigmiller. Marcel Mattmann hatte gegen Maximilian Schröder keine Schwierigkeiten wie auch Patrick Hassler gegen Andreas Berger. Beide gewannen verdient zur unerwartet hohen 8:1-Führung.

In Folge verloren dann Bernd Schröder gegen Felix Nüssle, Michael Romer gegen Michael Aßfalg, Charly Baur gegen Gerhard Steigmiller und in einem knappen Spiel Richy Pfeifer gegen Stephan Thiel.  Den Schlusspunkt besorgte Marcel Mattmann gegen Andreas Berger zum 9:5-Erfolg. Somit kämpft die „Erste“ sich etwas aus der Abstiegszone der Landesliga.

Bild (Kubitzky): Patrick Hassler beendete seine Negativserie und gewann verdient gegen Rissegg

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – TSV Meckenbeuren 6:9 

Im Derby konnten die Gastgeber lediglich ein Doppel gewinnen. Nur Florian Geisler und Udo Schröder gewannen gegen Jürgen Gnant und Fabian Klischies. Klaus Baumann / Daniel Do, wie auch Sven Kubitzky an der Seite von Daniel Breyer verloren die Eingangsdoppel.

Klaus Baumann spielte sensationell im ersten Spiel gegen Michael Elwert und besorgte den Ausgleich. Sven Kubitzky war gegen Jo Senf ohne jegliche Chance und verlor klar nach drei Sätzen.

Daniel Do behielt gegen Jürgen Gnant die Nerven und gewann verdient. Sehr unglücklich verlor Daniel Breyer gegen Wolfgang Valaster, der einfach immer eine bessere Antwort hatte. Florian Geisler – bester Spieler der Ettenkircher Mannschaft gewann knapp gegen Florian Klischies. Ähnlich knapp spielte Udo Schröder, nur leider verlor er gegen Stefan Schmid im „Fünften“ zur 4:5-Rücklage.

Klaus Baumann verlor gegen Jo Senf recht deutlich, wie auch Sven Kubitzky gegen Michael Elwert, der einfach eine gute Leistung ablieferte.

Daniel Do verlor wieder unglücklich gegen Wolfgang Vallaster. Daniel Breyer spielte nun besser wie im ersten Spiel und wurde mit einem Sieg Jürgen Gnant belohnt. Florian Geisler – Punktegarant gewann gegen Stefan Schmid. Leider verlor Udo Schröder knapp im „Fünften“ gegen Florian Klischies und somit verlor die „Zweite“ gegen Meckenbeuren im Lokalderby.

SV Ettenkirch II – TTF Altshausen 9:5 

Das zweite Spiel am Wochenende verlief deutlich besser. Schon zu Beginn gewannen die Ettenkircher zwei Doppel. Klaus Baumann und Sven Kubitzky gewannen deutlich gegen Reiner Bodenmüller und Wolfgang Kaufmann. Auch Florian Geisler und Udo Schröder gewannen knapp und verdient gegen Klaus-Jürgen Werz und Kurt Keller.

Den ersten Einzelpunkt gewann Klaus Baumann gegen Reiner Bodenmüller. Am Nebentisch verlor Sven Kubitzky chancenlos gegen Klaus Kramer. Ein sehr knappes „Ding“ lieferte Daniel Do gegen Viktor Schmidt ab, denn erst 16:14 im „Fünften“  war der Siegpunkt da. Deutlicher verlief das Spiel von Daniel Breyer gegen Wolfgang Kaufmann. Florian Geisler hatte gegen Klaus-Jürgen Werz keine Probleme und gewann, wie auch Udo Schröder ohne Satzverlust gegen Kurt Keller zur hohen 7:2-Führung.  Leider verlor im zweiten Einzeldurchgang Klaus Baumann gegen Klaus Kramer, was Sven Kubitzky gegen Reiner Bodenmüller ausglich. Daniel Do verließ seine Angriffslinie nie, wurde für eine gute Leistung gegen Wolfgang Kaufmann nicht belohnt. Daniel Breyer, der vom Spiel am Nebentisch abgelenkt war verlor gegen Viktor Schmidt. Den Schlusspunkt besorgte Florian Geisler, der am Wochenende insgesamt vier Punkte gewinnen konnte. Somit gewann die „Zweite“ verdient mit 9:5 gegen Altshausen und belegt nach Aulendorf, Meckenbeuren und Bad-Waldsee Platz vier in der Kreisliga A.

Bild (Kubitzky): Florian Geisler spielt eine sehr gute Runde und ist für die "Zweite" Mannschaft ein Punktegarant

Kreisklasse A

TV Kressbronn - SV Ettenkirch III  2:9 

Im Auswärtsspiel dominierte die „Dritte“ gegenüber den TV Kressbronn. Lediglich Gionatan Palmentieri, wie auch Holger Hirsch verloren im Einzel. Alle anderen Spiele konnte man deutlich gewinnen.

Aufstellung: Holger Hirsch, Thilo Stemmer, Nico Heine, Achim Reschke, Gionatan Palmentieri und Philipp Geisler.

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – SV Blitzenreute II 9:6 

Etwas knapper spielte die „Vierte“ gegen Blitzenreute. Nach den Doppel stand es 1:2 für Blitzenreute, danach verlief das Match erfolgreicher für die Ettenkircher. Die Punkte im Einzel gewannen Robin Hoffmann gegen Joachim Fritzen, Patrik Romer gegen Roland Wächter, Christian Breyer gegen Klaus Rehaag, Michael Reiner gegen Frank Fink, Patrik Romer gegen Lars Nörenberg, Thomas Kouba gegen Roland Wächter, Christian Breyer gegen Frank Fink und zu guter Letzt Michael Reiner gegen Klaus Rehaag zum verdienten 9:5-Erfolg.

SV Ettenkirch IV – SC Markdorf 7:9 

Im zweiten Spiel hatte man Markdorf zu gast. Trotz der 2:1-Führung nach den Doppel konnte man den kleinen Vorsprung nicht nutzen. So verlor die „Vierte“ knapp.

Die Punkte im Einzel für Ettenkirch gewannen Robin Hoffmann gegen Sieglinde Lebherz, Patrik Romer gegen Valentin Augner, Christian Breyer gegen Heike Schwarz, Christian Breyer gegen Michael Buckreus und Michael Reiner gegen Heike Schwarz. Leider verpasste man knapp das Unentschieden, denn Patrick Ihling und Patrik Romer verloren das Schlussdoppel gegen Sieglinde Lebherz an der Seite von Johannes Boneberg.

Kreisklasse D

TSV Fischbach – SV Ettenkirch V 2:7 

Die Partie startete ausgeglichen nach dem Doppel, danach folgte eine tolle Siegesserie der Ettenkircher. Lediglich verlor Daniel Hahn sein erstes Einzel, alle anderen Spiele von Christian Beran, Lukas Meißner, Jürgen Lehle und Daniel Hahn gewann man in teils sehr deutlichen Sätzen zum hohen 7:2-Erfolg.

 

Vielen Dank an alle Fans und Zuschauer für die sensationelle Unterstützung!!!