Tischtennis.jpgTischtennis11.JPGTischtennis3.JPGTischtennis5.JPGTischtennis7.JPGTischtennis9.JPG

NEWS

+++ Christoph Dreier (SV Deuchelried), Nico Vasdaris (TTC Singen) gewinnen die Königsklasse beim 24. 3-Königsturnier 2018 +++ Bildergalerie ist ab sofort online +++ Heimspieltag der Abteilung Tischtennis am Samstag, 20.01.2018 ab 14:30 Uhr +++

Bericht Spieltag 09.04.2016

Tischtennis

Der vorletzte Spieltag beschert den Ettenkirchern am Ende noch wichtige Punkte für die Platzierung bzw. für den Klassenerhalt. Lediglich die "Vierte" und die "Jugend" holen nur ein Unentschieden - alle anderen Mannschaften konnten gewinnen.

Landesliga

SV Ettenkirch I – TTC Wangen I 9:4 

Die letzten Spiele der Saison 2015 / 2016 in der Landesliga sind extrem wichtig für die „Erste“ und den Klassenerhalt.

Die Doppel von Bernd Schröder und Michael Romer gegen Stefan Halder und Marcel Kunkel, wie auch Richy Pfeifer und Marcel Mattmann gegen Karl Vochezer und Philipp Sohler erbrachten die ersten zwei Punkte. Charly Baur und Patrick Hassler verloren knapp im fünften Satz gegen Petr Fischer und Frank Bächstädt.

Bernd Schröder hatte mit Stefan Halder keine Probleme. Leider vergab Michael Romer knapp im fünften Satz gegen Petr Fischer zu gewinnen. Auch Charly Baur hatte große Mühe gegen Philipp Sohler und verlor im Entscheidungssatz. Richy Pfeifer hatte Schwierigkeiten ins Spiel gegen Karl Vochezer zu kommen, gewann schlussendlich knapp. Marcel Mattmann verlor klar gegen Frank Bächstädt, was der letzten Punkt für Wangen sein soll, denn Bernd Schröder gewann knapp aber verdient gegen Petr Fischer, Michael Romer gegen Stefan Halder, Charly Baur gegen Karl Vochezer und Richy Pfeifer gegen Philipp Sohler zum verdienten 9:4-Erfolg. Am letzten Spieltag muss die „Erste“ gegen SF Schwendi gewinnen, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Bild (Kubitzky): Bernd Schröder holt im Einzel zwei Punkte gegen TTC Wangen

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – SG Aulendorf III  9:2 

Im vorletzten Saisonspiel siegte die „Zweite“ des SV Ettenkirch gegen die SG Aulendorf III. Bereits die Doppel erbrachten zwei Punkte. Daniel Do und Daniel Breyer gewannen, wie auch Klaus Baumann an der Seite von Sven Kubitzky. Florian Geisler und Udo Schröder verloren knapp im fünften Satz.

Klaus Baumann gewann zu Beginn gegen Berthold Landtaler klar in drei Sätzen. Am Nebentisch gewann Sven Kubitzky gegen Andreas Maucher. Auch Daniel Do gewann sein Einzel gegen Markus Kohlmann denkbar knapp im „Fünften“, wie auch Daniel Breyer ohne Satzverlust gegen Linus Weiß, bevor das hintere Paarkreuz mit Florian Geisler gegen Arnold Kellinger und Udo Schröder gegen Matheos Grigoriadis ohne Satzverluste zur hohen 8:1-Führung gewannen. Klaus Baumann konnte mit schmerzverzerrtem Gesicht gegen Andreas Maucher nicht gewinnen. Sven Kubitzky, der einen guten Tag erwischte gewann auch sein zweites Einzel gegen Berthold Landtaler zum hohen 9:2-Erfolg. Die „Zweite“ belegt einen  guten Mittelfeldplatz in der Kreisliga A und hat somit das Saisonziel erreicht.

Bild (Kubitzky): Daniel Do musste gegen Markus Kohlmann bis zum Schluss kämpfen und wurde mit einem Sieg belohnt

Kreisklasse A

TTF Altshausen IV – SV Ettenkirch III 6:9 

In der Aufstellung Holger Hirsch, Thilo Stemmer, Achim Reschke, Nico Heine, Philipp Geisler und Gionatan Palmentieri besiegte man im letzten Spiel der Saison die Gastgeber vom TTF Altshausen und belegt am Ende einen guten vierten Tabellenplatz in  der Kreisklasse A

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – TSV Meckenbeuren III 8:8 

In einem sehr knappen Spiel holten in der Aufstellung Robin Hoffmann, Patrick Ihling, Patrik Romer, Christian Breyer, Michael Reiner und Marco Prokein gegen die Nachbarschaft einen Punkt beim Unentschieden.

Kreisklasse D

SV Ettenkirch V – SV Schmalegg 

Bereits am Dienstag holte die „Fünfte“ ein Unentschieden gegen Schmalegg. In der Aufstellung Erwin Braun, Daniel Hahn, Sebastian Rösenberg und Daniel Wobschal konnte man ein Unentschieden erkämpfen und belegt derzeit einen sehr guten zweiten Platz.

Kreisklasse A – Jugend

SV Ettenkirch – SV Blitzenreute 5:5 

Ettenkirch musste auf einen Spieler verzichten und dafür ist ein Unentschieden ein gutes Ergebnis. Für Ettenkirch spielte Robin Hoffmann, Maik Schröder und Yannick Noah Hastler. 

Vielen Dank an alle Zuschauer, die die Mannschaften tatkräftig unterstütz haben


 

 

 

 

 

 

Ankündigung Heimspieltag, 20.02.2016

Tischtennis

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – TSG Ailingen ab 18:30 Uhr 

Die Ettenkircher können die Niederlage aus der Vorrunde wieder ausgleichen, wobei Ailingen ein sehr starker Gegner ist. Spannende Spiele werden erwartet. 

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – TSB Ravensburg ab 15:00 Uhr 

Die „Dritte“ empfängt die Gäste aus Ravensburg zum Verbandsspiel. Die Gäste belegen derzeit den zweiten Tabellenplatz und zählen zu den Favoriten. In der Vorrunde verlor man auswärts haushoch mit 2:9 – man kann sich für die hohe Niederlage nun revanchieren. 

Kreisklasse B

SV Oberteuringen II – SV Ettenkirch IV ab 19:00 Uhr auswärts in Oberteuringen 

Die „Vierte“ spielt gegen den Tabellenführer. Eine große Herausforderung für die „Vierte“ auswärts zu spielen.

Zuschauer sind herzlich willkommen


 

 

 

 

Bericht Spieltag, 13.02.2016

Tischtennis

Ettenkirch liefert sich heiße Duelle im Lokalderby 

Landesliga

TSG Ailingen – SV Ettenkirch  9:5

Die Gastgeber gingen mit 2:1 in Führung – lediglich Bernd Schröder und Michael Romer konnten gegen Daniel Föhr und Armin Pfaff gewinnen. Charly Baur an der Seite von Patrick Hassler verloren gegen Alfred Iberl  und Andreas Schlewek, wie auch Richy Pfeifer mit Marcel Mattmann gegen Stefan Haas und Wolfgang Koppe.

Im Einzel verlor zu Beginn gegen Alfred Iberl, was Bernd Schröder in seinem ersten Match gegen Andreas Schlewek ohne Satzverlust ausglich.

Richy Pfeifer fand gegen Daniel Föhr nicht ins Spiel und verlor. Charly Baur zeigte ein großartiges Spiel gegen Stefan Haas und wurde mit einem Sieg belohnt. Patrick Hassler musste Wolfgang Koppe zum Sieg gratulieren. In Folge gewannen dann Marcel Mattmann knapp im „Fünften“ gegen Armin Pfaff und Bernd Schröder sensationell gegen Alfred Iberl.

Leider verloren dann in Folge Michael Romer gegen Andreas Schlewek, Charly Baur gegen Daniel Föhr, Richy Pfeifer gegen Stefan Haas und Marcel Mattmann gegen Wolfgang Koppe.

SV Ettenkirch – SV Rissegg 9:5 

Mit einem Ausrufezeichen startete die „Erste“ gegen Rissegg ins Match. So wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. Bernd Schröder an der Seite von Michael Romer gewannen ohne Satzverlust gegen Gerhard Steigmiller und Maximilian Schröder. Auch Charly Baur und Patrick Hassler dominierten sensationell die zwei besten Spieler aus Rissegg mit Felix Nüssle und Michael Aßfalg. Abgerundet wurde der Start mit dem Sieg von Richy Pfeifer und Marcel Mattmann gegen Stephan Thiel und Andreas Berger.

Bernd Schröder startete gut ins Match gegen Michael Aßfalg und gewann verdient ohne Satzverlust. Michael Romer konnte Felix Nüssle zwar gut beschäftigen aber nicht besiegen. Charly Baur spielt sensationell und gewann ohne Satzverlust gegen Stephan Thiel. Richy Pfeifer spielte kampfbetont und gewann verdient gegen Gerhard Steigmiller. Marcel Mattmann hatte gegen Maximilian Schröder keine Schwierigkeiten wie auch Patrick Hassler gegen Andreas Berger. Beide gewannen verdient zur unerwartet hohen 8:1-Führung.

In Folge verloren dann Bernd Schröder gegen Felix Nüssle, Michael Romer gegen Michael Aßfalg, Charly Baur gegen Gerhard Steigmiller und in einem knappen Spiel Richy Pfeifer gegen Stephan Thiel.  Den Schlusspunkt besorgte Marcel Mattmann gegen Andreas Berger zum 9:5-Erfolg. Somit kämpft die „Erste“ sich etwas aus der Abstiegszone der Landesliga.

Bild (Kubitzky): Patrick Hassler beendete seine Negativserie und gewann verdient gegen Rissegg

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – TSV Meckenbeuren 6:9 

Im Derby konnten die Gastgeber lediglich ein Doppel gewinnen. Nur Florian Geisler und Udo Schröder gewannen gegen Jürgen Gnant und Fabian Klischies. Klaus Baumann / Daniel Do, wie auch Sven Kubitzky an der Seite von Daniel Breyer verloren die Eingangsdoppel.

Klaus Baumann spielte sensationell im ersten Spiel gegen Michael Elwert und besorgte den Ausgleich. Sven Kubitzky war gegen Jo Senf ohne jegliche Chance und verlor klar nach drei Sätzen.

Daniel Do behielt gegen Jürgen Gnant die Nerven und gewann verdient. Sehr unglücklich verlor Daniel Breyer gegen Wolfgang Valaster, der einfach immer eine bessere Antwort hatte. Florian Geisler – bester Spieler der Ettenkircher Mannschaft gewann knapp gegen Florian Klischies. Ähnlich knapp spielte Udo Schröder, nur leider verlor er gegen Stefan Schmid im „Fünften“ zur 4:5-Rücklage.

Klaus Baumann verlor gegen Jo Senf recht deutlich, wie auch Sven Kubitzky gegen Michael Elwert, der einfach eine gute Leistung ablieferte.

Daniel Do verlor wieder unglücklich gegen Wolfgang Vallaster. Daniel Breyer spielte nun besser wie im ersten Spiel und wurde mit einem Sieg Jürgen Gnant belohnt. Florian Geisler – Punktegarant gewann gegen Stefan Schmid. Leider verlor Udo Schröder knapp im „Fünften“ gegen Florian Klischies und somit verlor die „Zweite“ gegen Meckenbeuren im Lokalderby.

SV Ettenkirch II – TTF Altshausen 9:5 

Das zweite Spiel am Wochenende verlief deutlich besser. Schon zu Beginn gewannen die Ettenkircher zwei Doppel. Klaus Baumann und Sven Kubitzky gewannen deutlich gegen Reiner Bodenmüller und Wolfgang Kaufmann. Auch Florian Geisler und Udo Schröder gewannen knapp und verdient gegen Klaus-Jürgen Werz und Kurt Keller.

Den ersten Einzelpunkt gewann Klaus Baumann gegen Reiner Bodenmüller. Am Nebentisch verlor Sven Kubitzky chancenlos gegen Klaus Kramer. Ein sehr knappes „Ding“ lieferte Daniel Do gegen Viktor Schmidt ab, denn erst 16:14 im „Fünften“  war der Siegpunkt da. Deutlicher verlief das Spiel von Daniel Breyer gegen Wolfgang Kaufmann. Florian Geisler hatte gegen Klaus-Jürgen Werz keine Probleme und gewann, wie auch Udo Schröder ohne Satzverlust gegen Kurt Keller zur hohen 7:2-Führung.  Leider verlor im zweiten Einzeldurchgang Klaus Baumann gegen Klaus Kramer, was Sven Kubitzky gegen Reiner Bodenmüller ausglich. Daniel Do verließ seine Angriffslinie nie, wurde für eine gute Leistung gegen Wolfgang Kaufmann nicht belohnt. Daniel Breyer, der vom Spiel am Nebentisch abgelenkt war verlor gegen Viktor Schmidt. Den Schlusspunkt besorgte Florian Geisler, der am Wochenende insgesamt vier Punkte gewinnen konnte. Somit gewann die „Zweite“ verdient mit 9:5 gegen Altshausen und belegt nach Aulendorf, Meckenbeuren und Bad-Waldsee Platz vier in der Kreisliga A.

Bild (Kubitzky): Florian Geisler spielt eine sehr gute Runde und ist für die "Zweite" Mannschaft ein Punktegarant

Kreisklasse A

TV Kressbronn - SV Ettenkirch III  2:9 

Im Auswärtsspiel dominierte die „Dritte“ gegenüber den TV Kressbronn. Lediglich Gionatan Palmentieri, wie auch Holger Hirsch verloren im Einzel. Alle anderen Spiele konnte man deutlich gewinnen.

Aufstellung: Holger Hirsch, Thilo Stemmer, Nico Heine, Achim Reschke, Gionatan Palmentieri und Philipp Geisler.

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – SV Blitzenreute II 9:6 

Etwas knapper spielte die „Vierte“ gegen Blitzenreute. Nach den Doppel stand es 1:2 für Blitzenreute, danach verlief das Match erfolgreicher für die Ettenkircher. Die Punkte im Einzel gewannen Robin Hoffmann gegen Joachim Fritzen, Patrik Romer gegen Roland Wächter, Christian Breyer gegen Klaus Rehaag, Michael Reiner gegen Frank Fink, Patrik Romer gegen Lars Nörenberg, Thomas Kouba gegen Roland Wächter, Christian Breyer gegen Frank Fink und zu guter Letzt Michael Reiner gegen Klaus Rehaag zum verdienten 9:5-Erfolg.

SV Ettenkirch IV – SC Markdorf 7:9 

Im zweiten Spiel hatte man Markdorf zu gast. Trotz der 2:1-Führung nach den Doppel konnte man den kleinen Vorsprung nicht nutzen. So verlor die „Vierte“ knapp.

Die Punkte im Einzel für Ettenkirch gewannen Robin Hoffmann gegen Sieglinde Lebherz, Patrik Romer gegen Valentin Augner, Christian Breyer gegen Heike Schwarz, Christian Breyer gegen Michael Buckreus und Michael Reiner gegen Heike Schwarz. Leider verpasste man knapp das Unentschieden, denn Patrick Ihling und Patrik Romer verloren das Schlussdoppel gegen Sieglinde Lebherz an der Seite von Johannes Boneberg.

Kreisklasse D

TSV Fischbach – SV Ettenkirch V 2:7 

Die Partie startete ausgeglichen nach dem Doppel, danach folgte eine tolle Siegesserie der Ettenkircher. Lediglich verlor Daniel Hahn sein erstes Einzel, alle anderen Spiele von Christian Beran, Lukas Meißner, Jürgen Lehle und Daniel Hahn gewann man in teils sehr deutlichen Sätzen zum hohen 7:2-Erfolg.

 

Vielen Dank an alle Fans und Zuschauer für die sensationelle Unterstützung!!!


 

 

Bericht Spieltag 30.01.2016

Tischtennis

Ettenkircher punkten auswärts – die „Erste“ jedoch verliert in Unterkochen.

Landesliga

TV Unterkochen – SV Ettenkirch 9:4 

Im Auswärtsspiel gegen Unterkochen unterlag der SV Ettenkirch den Gastgebern. Zu Beginn gewannen Bernd Schröder an der Seite von Michael Romer gegen Felix Raab und Sascha Diehl knapp im fünften Satz. Charly Baur und Patrick Hassler, wie auch Richy Pfeifer mit Marcel Mattmann konnten ihre Doppel leider nicht gewinnen.

Das erste Einzel bestritt Michael Romer gegen Felix Raab, welches er verlor, wie auch Bernd Schröder gegen Sascha Diehl. Auch Richy Pfeifer musste Thomas Heidler zum Sieg gratulieren. Den ersten Punkt für Ettenkirch gewann Charly Baur gegen Raphael Blessing knapp in fünf Sätzen.  Sehr unglücklich verlor Patrick Hassler gegen Julian Michalak in der Verlängerung des fünften Entscheidungssatzes. Und auch Marcel Mattmann wurde nicht belohnt und musste Patrick Ebbers zum Sieg gratulieren.

Mit dem Zwischenstand 2:7 startete die zweite Einzelrunde. Bernd Schröder hatte gegen Felix Raab nicht ins Spiel gefunden und verlor. Michael Romer hingegen gewann sensationell gegen Sascha Diehl in der Verlängerung des fünften Satzes. Auch Charly Baur bewies Stärke und gewann gegen Thomas Heidler. Den letzten Punkt verlor Richy Pfeifer  gegen Raphael Blessing zur hohen 4:9-Niederlage im Auswärtsspiel.

Bild (Kubitzky): Charly Baur holt gleich zwei Punkte für die Ettenkircher und ist somit bester Spieler am Abend

Bild (Kubitzky): Michael Romer gewinnt sensationell gegen Sascha Diehl im zweiten Einzel

 

Kreisliga A

SV Blitzenreute – SV Ettenkirch II 4:9 

Nach den Doppel bereits führten die Ettenkircher Spieler mit 2:1. Lediglich Holger Hirsch an der Seite von Thilo Stemmer konnten nicht gewinne. Klaus Baumann und Daniel Do, wie auch Sven Kubitzky mit Daniel Breyer an der Seite konnte in teils knappen Spielen gewinnen.

Im ersten Einzel spielte Sven Kubitzky gegen Andreas Roth. Kubitzky führte deutlich mit 2:0 nach Sätzen und verlor dennoch im fünften Satz. Klaus Baumann machte es besser und gewann gegen Cariem Said, der trotz Satzbällen den ersten Satz nicht gewinnen konnte.

Daniel Breyer gewann nach starkem Spiel gegen Jürgen Fuchs. Auch Daniel Do blieb gegen Günter Kloker siegreich. Thilo Stemmer hatte große Schwierigkeiten mit den Aufschlägen von Peter Stamm, was schlussendlich der Grund für die Niederlage war. Auch Holger Hirsch gewann gegen Lars Nörenberg zur 6:3-Führung.

Die zweite Einzelrunde startete Klaus Baumann mit einer Niederlage gegen Andreas Roth, was Sven Kubitzky gegen Cariem Said ausglich. Auch sein zweites Einzel konnte Daniel Do gegen Jürgen Fuchs klar gewinnen, wie auch Daniel Breyer gegen Günter Kloker zum hohen 9:4-Erfolg gegen Blitzenreute.

Bild (Kubitzky): Daniel Do gewinnt beide Einzel (wie auch Daniel Breyer)

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – TTC Tettnang II 8:8 

Zu Beginn konnte man nur ein Doppel gewinnen, was Holger Hirsch im ersten Einzel gegen Karl-Heinz Kort sofort wieder ausglich. Leider konnte Thilo Stemmer trotz guten Spiels nicht gegen Siggi Merath gewinnen. Nico Heine scheiterte am Spiel von Markus Schmidt. Achim Reschke erwischte gegen Karl Katzoreck einen guten Tag und gewann ohne Satzverlust. Gionatan Palmentieri verlor gegen Stefan Wagner, was Patrik Romer gegen Holger Hübner gleich wieder zum 4:5-Zwischenstand aus Sicht der Ettenkircher ausglich.

Holger Hirsch, Punktegarant gewann gegen Siggi Merath und auch Thilo Stemmer gewann ohne Satzverlust gegen  Karl-Heinz Kort. Nico Heine brachte dann mit seinem Sieg gegen Karl Katzoreck die Ettenkircher mit 7:5 in Führung. Leider verloren Achim Reschke gegen Markus Schmidt und Gionatan Palmentieri gegen Holger Hübner zum Ausgleich. Patrik Romer gewann dann klar gegen Stefan Wagner zur 8:7-Führung. Nun musste das Schlussdoppel die Partie entscheiden. Hier verloren die Ettenkircher Holger Hirsch an der Seite von Achim Reschke gegen Karl Katzoreck und Holger Hübner knapp im fünften Satz zum Unentschieden.

Bild (Kubitzky): Patrik Romer spielt gut und gewinnt zwei Punkte


 

 

 

 

 

 

Bericht vom Heimspieltag, 12.12.2015

Tischtennis 

ein versöhnliches Ende der Vorrunde für die "Zweite" und die "Dritte". Leider verliert die "Vierte" am Ende. 

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – SV Weissenau 9:6 

Die Gäste aus Weissenau spielten ersatzgestärkt mit Wolfgang Fehrenbach für den verhinderten Rainer Hasak. Bereits nach den Doppel lag der Gastgeber vom SV Ettenkirch mit 1:2 in Rücklage. Lediglich das Spitzendoppel um Klaus Baumann und Daniel Do konnten gegen Raphael Seeger und Wolfgang Fehrenbach gewinnen. Sven Kubitzky an der Seite von Topspieler Daniel Breyer verloren knapp im "Fünften" gegen Uli Scheffold und Tobias Keckeisen, wie auch Florian Geisler und Udo Schröder gegen Sven Wollenhaupt und Uwe Benz. 

Im Einzel starteten die Ettenkircher ebenfalls denkbar schwach. Klaus Baumann verlor unerwartet gegen Raphael Seeger und auch Sven Kubitzky musste nach nur drei Sätzen Uli Scheffold zum Sieg gratulieren. 

Ohne Satzverlust punkteten dann souverän im mittleren Paarkreuz Daniel Do gegen Sven Wollenhaupt und Florian Geisler gegen Tobias Keckeisen. Auch im hinteren Paakreuz gewannen Daniel Breyer gegen Wolfgang Fehrenbach, wie auch nach spannendem Spiel Udo Schröder gegen den stark aufspielenden Uwe Benz zur erstmaligen 5:4-Führung aus Sicht der Ettenkircher. 

Leider verlor auch Klaus Baumann im zweiten Einzel gegen den sehr unangenehm spielenden Uli Scheffold. Am Nebentisch gewann unspäktakulär Sven Kubitzky gegen Raphael Seeger in vier Sätzen. Daniel Do und Florian Geisler bewiesen wieder Klasse und gewannen gegen Tobias Keckeisen und Sven Wollenhaupt. Leider scheiterte der momentan beste Spieler der Ettenkircher Auswahl Daniel Breyer am guten Spiel von Uwe Benz. Den letzten Punkt gewann dann souverän Udo Schröder mit gekonntem Spiel gegen Wolfgang Fehrenbach. Er ließ zu keiner Zeit im Match trotz des enormen Drucks die Zügel aus der Hand. 

Am Ende der Vorrunde steht die „Zweite“ auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz und hat nach wie vor Chance an Aulendorf und Meckenbeuren vorbeizuziehen und die Meisterschaft zu holen. 

Bild (Kubitzky): Daniel Do zeigt Spiel für Spiel seine Klasse - ein Punktegarant für die Kreisligamannschaft vom SV Ettenkirch

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – FC Kluftern 8:8 

Wie auch die „Zweite“ konnte man nur ein Doppel zu Beginn gewinnen. Hierbei blieben Philipp Geisler an der Seite von Gionatan Palmentieri gegen Jürgen Sobel und Michael Ernst siegreich. 

Im Einzel gewannen teils in knappen Spielen Nico Heine gegen Stefan Ott, Thilo Stemmer gegen Alexander Thum, Philipp Geisler gegen Jürgen Sobel, Gionatan Palmentieri gegen Michael Ernst, Christian Beran gegen Lukas Huber zur 6:3-Führung.

Auch im zweiten Einzel bewies Thilo Stemmer Klasse und gewann gegen Jürgen Sobel. Zur 8:6 Führung holte Gionatan Palmentieri gegen Lukas Huber aus. Leider verlor in einem hauchdünnen Spiel Christian Beran gegen Michael Ernst, so dass das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. 

Leider verloren hier Achim Reschke und Thilo Stemmer gegen Stephan Eckstein und Alexander Thum klar in drei Sätzen. 

Am Ende verzockte man eine haushohe  8:5-Führung. Dennoch waren die Spieler über den gewonnen Punkt glücklich 

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – SV Baindt II 4:9 

Unerwartet hoch verlor die „Vierte“ gegen die Gäste vom SV Baindt II. Auch die „Vierte“ gewann lediglich ein Doppel. In den Einzel gewann souverän Patrick Ihling gegen Hans-Dieter Hertkorn, Patrik Romer gegen Tobias Sonntag und Christian Breyer gegen Robert Amann. 

ein schöner Halbrundenabschluss - vielen Dank!