Tischtennis.jpgTischtennis11.JPGTischtennis3.JPGTischtennis5.JPGTischtennis7.JPGTischtennis9.JPG

NEWS

+++ Christoph Dreier (SV Deuchelried), Nico Vasdaris (TTC Singen) gewinnen die Königsklasse beim 24. 3-Königsturnier 2018 +++ Bildergalerie ist ab sofort online +++ Heimspieltag der Abteilung Tischtennis am Samstag, 20.01.2018 ab 14:30 Uhr +++

Vereinsmeisterschaft 2015

Tischtennis

Am Samstag, 12.09.2015 richtete der SV Ettenkirch e.V. die Vereinsmeisterschaft 2015 aus

Bernd Schröder ging auch 2015 als klarer Favorit ins Rennen. Mit nur 16 Teilnehmern war die Vereinsmeisterschaft dieses Jahr eher schwach besetzt.

Einige knappe Spiele und auch die ein oder andere Überraschung gab es zu sehen. So konnte Klaus Baumann sensationell gegen Bernd Schröder mit ein paar Punkten Vorsprung gewinnen. Leider musste er verletzungsbedingt die weiteren Spiele abschenken, sonst hätte es ggf. sein können, dass er nach dem Viertel- und Halbfinale wieder gegen Bernd Schröder das Finale hätte spielen können.

So konnte sich sensationell Thomas Kouba bis in das Finale kämpfen, doch dort konnte er gegen den klaren Favorit nichts ausrichten und so wurde auch 2015 Bernd Schröder wieder Vereinsmeister.

Im Doppelwettbewerb konnten sich Udo Schröder und Neuzugang Christian Breyer durchsetzen.

Den Gewinnern gratuliert die Abteilungsleitung

 

Bild (Kubitzky): auch 2015 dominiert Bernd Schröder die Konkurrenz 


 

 

 

Saisonabschluss 2014 / 2015

 Tischtennis

Ettenkirchs Tischtennismannschaften steigen in der Saison 2014 / 2015 ab. Eine Saison mit allen Höhen und Tiefen.

Konnten noch „alle“ Mannschaften in der Saison 2013 / 2014 in die nächst höhere Liga aufsteigen, so war es schon bei der Abteilungsversammlung 2014 jedem klar, dass es durchaus schwer werden würde in den höheren Ligen den Klassenerhalt zu schaffen. Zusätzlich zur hohen Anforderung an alle Mannschaften, musste der SV Ettenkirch mit einem Verletzungspech von Schlüsselspielern zurechtkommen. Zudem gestaltete sich die gesamte Runde äußerst schwer, denn die „Erste“ musste auf 2 Spieler verzichten. Zuerst sagte Peter Skulski kurzfristig die Teilnahme ab und zur Rückrunde wechselte Wolfgang Romer zur Rückrunde aus beruflichen Gründen nach Dettingen. Dies erforderte, dass die „Zweite“ in der Bezirksliga auf Richy Pfeifer und Marcel Mattmann verzichten mussten.

Ein weiteres Schicksaal ereilte die „Zweite“, denn unerwartet konnte Markus Stehle nicht in gewohnter Stärke spielen und musste sogar einige Spiele verletzungsbedingt absagen. Es schien in der Rückrunde unmöglich ein Spiel zu gewinnen. Das Aufrutschen der Spieler schwächte alle Mannschaften bis zur „Sechsten“ in der Kreisklasse D.

Am Ende der Vorrunde konnte die ein oder andere Mannschaft sich auf Klassenerhaltsplatzierungen retten, aber am Ende der Rückrunde sieht es nun so aus, dass alle Mannschaften absteigen werden, was aber durchaus zu erwarten war.

Die „Erste“ trat in der Verbandsklasse Süd an und konnte das ein oder andere Spiel auch gewinnen. Am Ende war trotz des Abstiegs Bernd Schröder, Mannschaftsführer und Ettenkirchs Nr. 1 zufrieden mit seiner persönlichen Leistung, denn mit einer 12:6-Bilanz in der Rückrunde ist er sechstbester Spieler im vorderen Paarkreuz. Am Ende belegte die „Erste“ den 9. Platz von 11 startenden Mannschaften.

Bild (Kubitzky): Bernd Schröder spielte eine sehr gute Rückrunde

Aufstellung Rückrunde:

Bernd Schröder, Michael Romer, Daniel Gekeler, Kevin Oberhofer, Richy Pfeifer und Marcel Mattmann

Abstieg in die Landesliga

Die „Zweite“ belegte lange Zeit den Relegationsplatz. Auch zum Rückrundenbeginn war Mannschaftsführer Sven Kubitzky noch zufrieden und hat die Mannschaft auf das Relegationsspiel vorbereitet. Die Tatsache, dass Richy Pfeifer und Marcel Mattmann in der ersten Mannschaft eingesetzt wurden traf ihn hart. Zusätzlich musste man bei vielen Spielen auf Markus Stehle verzichten und mit Ersatz antreten. Viele knappe Spiele gegen Tabellennachbarn gingen verloren und am Ende steigt die „Zweite“ direkt in die Bezirksklasse ab. Der Ausflug in die Bezirksliga machte dennoch Spaß, aber jetzt blickt man nach vorn und konzentriert sich auf die kommende Saison. Am Ende erhält die „Zweite“ die rote Laterne.

Aufstellung Rückrunde:

Charly Baur, Markus Stehle, Klaus Baumann, Sven Kubitzky, Daniel Do und Daniel Breyer

Abstieg in die Bezirksklasse

Die „Dritte“ litt ebenfalls unter dem Aufrutschprogramm. Sie mussten auf Daniel Breyer und Daniel Do verzichten. Der Klassenerhalt in der Kreisliga A erwies sich als unlösbare Aufgabe. Am Ende gewann man noch gegen das Tabellenschlusslicht, was am Abstieg aber nichts änderte. Mannschaftsführer Florian Geisler nahm es gelassen und freut sich auf die neue Saison in der Kreisliga B. Schlussendlich belegte die „Dritte“ den 9. Platz von 10. startenden Mannschaften

Aufstellung Rückrunde:

Florian Geisler, Udo Schröder, Holger Hirsch, Nico Heine, Achim Reschke und Patrick Ihling

Abstieg in die Kreisliga B

Die „Vierte“ erreichte in der Kreisklasse A den 9. Platz von 10 startenden Mannschaften. Um Haaresbreite hätte man hier noch den Relegationsplatz erreicht – am Ende konnte sich diesen aber der TSV Meckenbeuren sichern. Thilo Stemmer, Mannschaftsführer resümierte, dass man den Klassenerhalt mit der Stammmannschaft der Vorrunde hätte schaffen können.

Aufstellung Rückrunde:

Patrik Romer, Philipp Geisler, Thilo Stemmer, Gottfried Allgaier, Johannes Allgaier und Thomas Kouba. Außerdem half Gionatan Palmentieri in einigen Spielen aus.

Abstieg in die Kreisklasse B

Die „Fünfte“ spielte in der Kreisklasse B um wertvolle Punkte. Leider schafften es die Spieler um Mannschaftsführer Gionatan Palmentieri nicht, sich den Klassenerhalt zu erspielen. Am Ende erhält auch die „Fünfte“ die rote Laterne.

Aufstellung Rückrunde:

Gionatan Palmentieri, Michael Reiner, Erwin Braun, Christian Beran, Marko Prokain und Sebastian Rösenberg. Zudem halfen Serhat Hatip, Jürgen Lehle und Daniel Hahn aus.

Abstieg in die Kreisklasse C

Die „Sechste“ Mannschaft konnte nicht absteigen, da man in der Kreisklasse D startete. Am Ende erreichten die Spieler um Kapitän Daniel Hahn den 6. Platz von 7 startenden Mannschaften.

Aufstellung Rückrunde:

Daniel Wobschal, Serhat Hatip, Daniel Hahn, Lukas Meißner, Sedat Hatip und Valentin Glökler

Die Jugendmannschaft des SV Ettenkirch trat in der Kreisklasse A an. Auch hier musste man in der Rückrunde auf einen sehr guten Spieler – Robin Hoffmann verzichten. Am Ende belegte die Jugendmannschaft den letzten Platz. Nächste Runde wir die Mannschaft in der Kreisklasse B um wichtige Punkte kämpfen.

Aufstellung Rückrunde:

Maik Schröder, Sedat Hatip, Valentin Glökler, Nikolas Kouba und Yannick Noah Hastler

Alle Mannschaften blicken auf eine weniger erfolgreiche Saison zurück, was aber den Spaß am Spiel und vor allem an der Kameradschaft nicht störte. Nach wie vor ist der SV Ettenkirch ein einzigartiger Haufen, wo nicht nur Leistung zählt.

Der SV Ettenkirch e.V. Abteilung Tischtennis bedankt sich bei allen bei der Vorstandschaft des SV Ettenkirch, wie auch bei allen treuen Fans für die Unterstützung

 

 

 

 

 

 

 

letzter Heimspieltag, 18.04.2015

Tischtennis

Letzter Heimspieltag der Saison 2014 / 2015 in Ettenkirch. Vielleicht schafft es noch eine Mannschaft zu punkten und aus den unteren Rängen zu entfliehen.

Freitag, 17.04.2015

Kreisklasse B

TSV Bodnegg – SV Ettenkirch V ab 19:30 Uhr in Bodnegg

Samstag, 18.04.2015

Verbandsklasse Süd

SV Ettenkirch – TTC Ergenzingen ab 15:00 Uhr in Ettenkirch

Bild (Kubitzky): Kevin "Kev" Oberhofer will nochmal ranlangen und einen Sieg für Ettenkirch

Bezirksliga

SV Rissegg – SV Ettenkirch II ab 19:00 Uhr in Rissegg bei Biberach

Kreisliga A

SV Ettenkirch III – SVW Weingarten II ab 15:00 Uhr in Ettenkirch

Sonntag, 19.04.2015

Verbandsklasse Süd

TTC Ottenbronn – SV Ettenkirch ab 13:00 Uhr in Ottenbronn

 

viel Erfolg allen Mannschaften

Zuschauer sind herzlich willkommen!


 

Ankündigung letzter großer Heimspieltag, 28.03.2015

Tischtennis

Letzter großer Heimspieltag in Ettenkirch am Samstag, 28.03.2015.

Bezirksliga

SV Ettenkirch II – SV Amtzell ab 18:30 Uhr

Kreisklasse A

SV Ettenkirch IV – FC Kluftern ab 15:00 Uhr

Kreisklasse B

SV Ettenkirch V – TTF Altshausen V ab 18:30 Uhr

Kreisklasse D

SV Ettenkirch VI – TSV Meckenbeuren V ab 15:00 Uhr

Zuschauer sind herzlich willkommen! für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!

Bericht Spieltag, 21.03.2015

Tischtennis

Für die Ettenkircher gab es am 21.03 nichts zu holen

Verbandsklasse

TSG Lindau-Zech – SV Ettenkirch 9:2

Für die Ettenkircher war es sehr schwer in Lindau Fuß zu fassen. Die einzigsten Punkte für Ettenkirch gewannen Daniel Gekeler gegen Gregor Pudlo und Bernd Schröder gegen Daniel Reisch.

Kreisliga A

SG Aulendorf III – SV Ettenkirch III 9:1

Einzigst bleibt Florian Geisler gegen Holger Haarmann siegreich. Alle anderen Spiele wurden teils recht deutlich verloren.

Kreisklasse A

SV Weissenau II – SV Ettenkirch IV 9:4

Die „Vierte“ spielte auswärts in Weissenau. Die Punkte für Ettenkirch gewann das Doppel Patrik Romer / Thilo Stemmer und im Einzel Thomas Kouba, Philipp Geisler und Thilo Stemmer.