Tischtennis.jpgTischtennis11.JPGTischtennis3.JPGTischtennis5.JPGTischtennis7.JPGTischtennis9.JPG

NEWS

+++ Fußballcamp in den Sommerferien +++

Bericht vom Heimspieltag, 12.12.2015

Tischtennis 

ein versöhnliches Ende der Vorrunde für die "Zweite" und die "Dritte". Leider verliert die "Vierte" am Ende. 

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – SV Weissenau 9:6 

Die Gäste aus Weissenau spielten ersatzgestärkt mit Wolfgang Fehrenbach für den verhinderten Rainer Hasak. Bereits nach den Doppel lag der Gastgeber vom SV Ettenkirch mit 1:2 in Rücklage. Lediglich das Spitzendoppel um Klaus Baumann und Daniel Do konnten gegen Raphael Seeger und Wolfgang Fehrenbach gewinnen. Sven Kubitzky an der Seite von Topspieler Daniel Breyer verloren knapp im "Fünften" gegen Uli Scheffold und Tobias Keckeisen, wie auch Florian Geisler und Udo Schröder gegen Sven Wollenhaupt und Uwe Benz. 

Im Einzel starteten die Ettenkircher ebenfalls denkbar schwach. Klaus Baumann verlor unerwartet gegen Raphael Seeger und auch Sven Kubitzky musste nach nur drei Sätzen Uli Scheffold zum Sieg gratulieren. 

Ohne Satzverlust punkteten dann souverän im mittleren Paarkreuz Daniel Do gegen Sven Wollenhaupt und Florian Geisler gegen Tobias Keckeisen. Auch im hinteren Paakreuz gewannen Daniel Breyer gegen Wolfgang Fehrenbach, wie auch nach spannendem Spiel Udo Schröder gegen den stark aufspielenden Uwe Benz zur erstmaligen 5:4-Führung aus Sicht der Ettenkircher. 

Leider verlor auch Klaus Baumann im zweiten Einzel gegen den sehr unangenehm spielenden Uli Scheffold. Am Nebentisch gewann unspäktakulär Sven Kubitzky gegen Raphael Seeger in vier Sätzen. Daniel Do und Florian Geisler bewiesen wieder Klasse und gewannen gegen Tobias Keckeisen und Sven Wollenhaupt. Leider scheiterte der momentan beste Spieler der Ettenkircher Auswahl Daniel Breyer am guten Spiel von Uwe Benz. Den letzten Punkt gewann dann souverän Udo Schröder mit gekonntem Spiel gegen Wolfgang Fehrenbach. Er ließ zu keiner Zeit im Match trotz des enormen Drucks die Zügel aus der Hand. 

Am Ende der Vorrunde steht die „Zweite“ auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz und hat nach wie vor Chance an Aulendorf und Meckenbeuren vorbeizuziehen und die Meisterschaft zu holen. 

Bild (Kubitzky): Daniel Do zeigt Spiel für Spiel seine Klasse - ein Punktegarant für die Kreisligamannschaft vom SV Ettenkirch

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – FC Kluftern 8:8 

Wie auch die „Zweite“ konnte man nur ein Doppel zu Beginn gewinnen. Hierbei blieben Philipp Geisler an der Seite von Gionatan Palmentieri gegen Jürgen Sobel und Michael Ernst siegreich. 

Im Einzel gewannen teils in knappen Spielen Nico Heine gegen Stefan Ott, Thilo Stemmer gegen Alexander Thum, Philipp Geisler gegen Jürgen Sobel, Gionatan Palmentieri gegen Michael Ernst, Christian Beran gegen Lukas Huber zur 6:3-Führung.

Auch im zweiten Einzel bewies Thilo Stemmer Klasse und gewann gegen Jürgen Sobel. Zur 8:6 Führung holte Gionatan Palmentieri gegen Lukas Huber aus. Leider verlor in einem hauchdünnen Spiel Christian Beran gegen Michael Ernst, so dass das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. 

Leider verloren hier Achim Reschke und Thilo Stemmer gegen Stephan Eckstein und Alexander Thum klar in drei Sätzen. 

Am Ende verzockte man eine haushohe  8:5-Führung. Dennoch waren die Spieler über den gewonnen Punkt glücklich 

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – SV Baindt II 4:9 

Unerwartet hoch verlor die „Vierte“ gegen die Gäste vom SV Baindt II. Auch die „Vierte“ gewann lediglich ein Doppel. In den Einzel gewann souverän Patrick Ihling gegen Hans-Dieter Hertkorn, Patrik Romer gegen Tobias Sonntag und Christian Breyer gegen Robert Amann. 

ein schöner Halbrundenabschluss - vielen Dank!


 

 

 

 

 

Ergebnis Spieltag, 21.11.2015

Tischtennis

Großer Heimspieltag in Ettenkirch am Samstag, 21.11.2015. Fast alle Mannschaften konnten wichtige Punkte verbuchen.

Landesliga

TTC Wangen – SV Ettenkirch I 1:9

Ein sensationeller Sieg gelang der "Erste" mit Ersatzbeteiligung. Bis ein Einzel von Richy Pfeifer konnten alle Spieler gegen die Allgäuer Auswahl punkten.

Kreisliga A

SV Ettenkirch II - TG Bad Waldsee 9:4

Auch die "Zweite" holt wichtige Punkte gegen Bad Waldsee. Bis auf das vordere Paarkreuz mit Klaus Baumann und Sven Kubitzky waren alle Spieler siegreich.

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – TTC Tettnang III 9:7

Die "Dritte" siegt sensationell gegen die Gäste vom TTC Tettnang.

Kreisklasse B

SV Blitzenreute II – SV Ettenkirch IV 6:9

Den wichtigsten Sieg fuhr die "Vierte" ein. Man konnte gegen den noch ungeschlagenen Favorit aus Blitzenreute bezwingen. Eine sensationell gute Leistung!

Kreisklasse D

SV Ettenkirch V – SC Markdorf II 5:7

Nur die "Fünfte" musste knapp den Gästen vom SC Markdorf zum Sieg grautlieren.

Kreisklasse A – Jugend

SV Ettenkirch – TTF Altshausen II 5:5

In einem sehr knappen Spiel konnte die Jugendmannschaft nach einer 5:3-Führung nur ein Unentschieden erspielen.

 

vielen Dank an alle Zuschauer für die tatkräfitige Unterstützung


 

 

 

Bericht Spieltag, 14.11.2015

 Tischtennis

„Erste“ spielt gut und verliert dennoch. Bernd Schröder, Michael Romer und Charly Baur spielen überragend!

Landesliga

SV Ettenkirch I – TSV Herrlingen 7:9 

Wieder war es das Spitzendoppel mit Bernd Schröder und Michael Romer, die gegen Dennis Schiele und Hannes Fischer gewinnen konnten. Das sollte der einzige Punkt der Doppel sein, denn Charly Baur mit Patrick Hassler, wie auch Marcel Mattmann an der Seite von Sven Kubitzky verloren.

So startete die Einzelrunde mit 1:2 Rücklage. Bernd Schröder störte das nicht und gewann souverän gegen Sefa Dogan. Michael Romer machte es spannender gegen Herrlingens Nr. 1 David Schwärzler. Romer gewann im fünften Satz verdient. Auch Charly Baur bleibt gegen Markus Rother siegreich. Marcel Mattmann spielte gut, aber gegen die Noppen von Dennis Schiele war schwer anzukämpfen und so verlor Mattmann nach vier Sätzen. Auch Patrick Hassler verlor gegen Hannes Fischer nachdem er den ersten Satz gewonnen hat. Ersatzmann Sven Kubitzky spielte im ersten Spiel gegen Karsten Hiemesch gut – hatte im zweiten Satz sogar 2 Satzbälle und vergab diese. Am Ende verlor er in drei Sätzen zum 4:5-Zwischenstand aus Sicht der Gastgeber.

Bernd Schröder spielte konstant und wurde auch gegen David Schwärzler mit einem Sieg belohnt. Auch Michael Romer konnte nach einer 0:2-Rücklage gegen Sefa Dogan den Spieß drehen und gewann im „Fünften“. Charly Baur, sichtlich nicht auf der Höhe kämpfte sich Punkt für Punkt durch das Spiel und gewann gegen Dennis Schiele. Auch im zweiten Einzel spielte Marcel Mattmann sehr gut, aber am Ende musste er Markus Rother zum Sieg gratulieren. Patrick Hassler konnte gegen Karsten Hiemesch nichts ausrichten. Sven Kubitzky ging gegen Hannes Fischer mit 1:0 in Führung und hatte 4 Satzbälle im zweiten Satz, dennoch verlor Kubitzky in vier Sätzen und so musste das Doppel die Entscheidung herbeiführen.

Bernd Schröder und Michael Romer lagen bereits mit 0:2 in Rückstand. Die Sätze drei und vier konnten die Ettenkircher für sich entscheiden. Im fünften Satz führten die Gäste bereits mit 5:0, bevor das Ettenkircher Doppel zur Wehr setzte. Erst in der Verlängerung des fünften Satzes hieß der glückliche Sieger TSV Herrlingen. Sehr schade für die Ettenkircher – hätte man die Punkte doch so nötig gehabt. Ein Match auf Augenhöhe ging ein weiteres Mal an die Gäste.

Bild (Kubitzky): Bernd Schröder dominierte die Gegner wie auch Michael Romer und Charly Baur. Alle drei Spieler holten maximal Punkte

Kreisliga A

SG Aulendorf II – SV Ettenkirch II 9:3 

Im Spitzenspiel der Kreisliga A Bodensee mussten die Ettenkircher krankheitsbedingt auf ihre Nr. 1 verzichten. Klaus Baumann verfolgte das Match im Chat, konnte aber leider nicht tatkräftig unterstützen.

Die Überraschung des Abends besorgten Daniel Do an der Seite von Ersatzmann Christian Breyer, denn die beiden bezwangen das gesetzte Doppel mit Marius Müller und Philipp Schmidutz. Diesen Punkt hatte keiner einkalkuliert. Sven Kubitzky und Daniel Breyer, wie auch Florian Geisler und Udo Schröder verloren das Eingangsdoppel

Im Einzel spielte Daniel Do clever gegen Wolfgang Gußmann, verlor dennoch im fünften Satz das Spiel. Am Nebentisch verlor Sven Kubitzky gegen Reiner Melk. Daniel Breyer spielte gegen Günter Kugler frei auf und wurde mit einem Sieg belohnt. Florian Geisler hatte Marius Müller phasenweise gut im Griff – am Ende verlor er dennoch das Match. Ersatzmann Christian Breyer überraschte wieder mit einem guten Spiel. In knappen Sätzen verlor er dennoch gegen Philipp Schmidutz, der auf die Angriffsbälle von Breyer immer eine bessere Antwort hatte. Udo Schröder fand gegen Gerhard Gußmann nicht ins Spiel und verlor klar in drei Sätzen.

Sven Kubitzky musste nun gegen Wolfgang Gußmann an den Tisch. Die Partie war ausgeglichen, bis Gußmann im vierten und fünften Satz nicht mehr an die Leistung anknüpfen konnte, was Sven Kubitzky zum Sieg nutzte. Wieder spielte Daniel Do eine „riesige Murmel“, am Ende des fünften Satzes musste er dennoch Reiner Melk zum Sieg gratulieren. Die letzte Niederlage musste noch Florian Geisler gegen Günter Kugler zur hohen 3:9-Niederlage hinnehmen.

Sven Kubitzky, Kapitän der „Zweiten“ resümierte, dass ohne Klaus Baumann ein wesentlich knapperes Ergebnis möglich gewesen wäre. Schauen wir, wie das Spiel der Rückrunde ausgehen wird.

Kreisklasse A

TTC Tettnang II – SV Ettenkirch III 9:4 

Die „Dritte“ musste gleich auf zwei Stammspieler verzichten. Holger Hirsch und Nico Heine konnten krankheitsbedingt nicht spielen und so mussten Patrik Romer und Patrick Ihling aushelfen.

Zu Beginn gewannen Thilo Stemmer und Philipp Geisler, wie auch Patrick Ihling und Patrik Romer jeweils die Eingangsdoppel.

In den Einzel konnten Thilo Stemmer gegen Jürgen Hanke und Philipp Geisler gegen Markus Noger glänzen. Alle anderen Spiele von Achim Reschke, Gionatan Palmentieri, Patrik Romer und Patrick Ihling konnten im Einzel nicht punkten.

Kreisklasse D

TSV Eschach – SV Ettenkirch V 1:7 

Eine dominante Mannschaft reiste nach Eschach. Die Ettenkircher spielten in der Aufstellung Christian Beran, Sebastian Rösenberg, Daniel Hahn und Jürgen Lehle. Alle Spiele, bis auf eins von Jürgen Lehle gewannen die Spieler des SV Ettenkirch und wurden somit mit einem klaren Sieg belohnt. Insgesamt verlor man lediglich 3 Sätze in 8 Spielen. Eine klare Ansage, die knapp hinter Schmalegg auf Platz 2 verweilen.

Kreisklasse A – Jugend

SVW Weingarten – SV Ettenkirch 6:3 

Im Spiel gegen Weingarten musste man auf Topspieler Robin Hoffmann verzichten. Die Punkte erspielten Maik Schröder an der Seite von Daniel Marschall. In den Einzel gewannen Maik Schröder gegen Nikolai Zodel und Tobias Vieth. Leider wurden Yannick Hastler, Lena Marschall und Daniel Marschall nicht mit einem Sieg belohnt.


 

 

 

 

 

 

Bericht Spieltag, 31.10.2015

 Tischtennis

Erste Saisonniederlage für Ettenkirch´s „Zweite“ im Lokalderby gegen Ailingen. Auch die "Dritte" verliert beim BSV Friedrichshafen. Die einzigen Punkte gewann die "Vierte" in Meckenbeuren, denn auch die Jugendmannschaft verliert in Ravensburg.

Kreisliga A

TSG Ailingen II – SV Ettenkirch II 9:6

Die Ettenkircher stellten bei den Doppel erstmal um und gewannen zu Beginn zwei wichtige Doppel. Nur Sven Kubitzky und Udo Schröder mussten Gunnar Flotow und Martin Knoblauch nach hartem Kampf zum Sieg gratulieren. Klaus Baumann mit Daniel Do, sowie Florian Geisler und Daniel Breyer bleiben siegreich.

Die Einzel hingegen verliefen alles andere als glorreich. Sven Kubitzky verlor denkbar knapp gegen Gunnar Flotow im fünften Satz. Klaus Baumann spielte gegen Martin Knoblauch frei auf und gewann verdient.

Florian Geisler kam nicht richtig ins Spiel gegen Chris Hecht.  Auch Daniel Do, ein Punktegarant verlor klar in drei Sätzen gegen Alexander Kurreck. Udo Schröder musste gegen Haudegen Wolfgang Ammann an den Tisch und verlor. Daniel Breyer war es, der den Ettenkirchern mal wieder einen Punkt gegen Heinz Müller bescherte. So stand es zur Halbzeit 4:5 aus Sicht der Ettenkircher.    

Leider konnte nun Klaus Baumann nicht an seine gute Leistung des ersten Spiels anknüpfen und verlor gegen Gunnar Flotow. Am Nebentisch bezwang Sven Kubitzky dann Martin Knoblauch. Auch im zweiten Einzel fand Daniel Do nicht ins Spiel und verlor gegen einen stark spielenden Chris Hecht. Florian Geisler verlor auch sein zweites Einzel gegen Alexander Kurreck. Daniel Breyer hatte dann gegen seinen Lehrmeister aus Ailingen keine Schwierigkeiten und gewann verdient gegen Wolfgang Ammann. Den letzten Punkt verlor dann Udo Schröder gegen Heinz Müller. Dies war die erste Niederlage der „Zweiten“ Mannschaft. Im nächsten Spiel geht es gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Aulendorf.

Bild (Kubitzky): Daniel Breyer spielte sensationell und besorgte zwei wichtige Punkte gegen Müller und Ammann

Kreisklasse A

BSV Friedrichshafen – SV Ettenkirch III 9:7

Auch die „Dritte“ musste am Ende den Gastgebern zum Sieg gratulieren. Die „Dritte“ startete mit zwei Niederlagen in den Doppel. Nur Achim Reschke und Gionatan Palmentieri gewannen.

In den Einzel verlor dann im Anschluss Nico Heine gegen Jürgen Eiberger klar in drei Sätzen, was Jochen Schmidt gegen Nikolaus Stetter wieder ausglich. Schmidt hat sehr lange pausiert und umso grandioser sein Sieg.

Thilo Stemmer wurde für seinen Trainingseifer gegen Sead Harbas belohnt. Achim Reschke hingegen musste Rainer Wetzel zum Sieg gratulieren. Auch Gionatan Palmentieri verlor gegen Günter Gödel. Philipp Geisler hatte beim klaren Sieg gegen Karl Seifritz überhaupt keine Schwierigkeiten zum 4:5-Zwischenstand aus Sicht der Ettenkircher.

Im zweiten Einzel konnte Jochen Schmidt nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und verlor gegen Jürgen Eiberger. Auch Nico Heine verlor gegen Nikolaus Stetter. Achim Reschke gewann dann sein zweites Einzel gegen Sead Harbas knapp im „Fünften“, was Thilo Stemmer leider gegen Rainer Wetzel verwehrt blieb. Die letzten beiden Punkte gewannen dann Philipp Geisler gegen Günter Gödel und Gionatan Palmentieri gegen Karl Seifritz. Somit musste nun das Schlussdoppel die Entscheidung herbeiführen. Leider vergaben hierbei Thilo Stemmer an der Seite von Philipp Geisler die Chance gegen Nikolaus Stetter und Sead Harbas zu punkten und somit gingen die Ettenkircher ohne Punkt nach Hause.

 

Kreisklasse B

TSV Meckenbeuren III – SV Ettenkirch IV 6:9

Den einzigen Sieg für Ettenkirch gewann die „Vierte“ im Lokalderby gegen Meckenbeuren. Bereits zu Beginn gewannen die Spieler zwei Doppel. Im Einzel konnten dann Patrik Romer (2), Patrick Ihling (2), Christian Breyer (2) und Marko Prokain (1) punkten. Leider konnten Michael Reiner und Johannes Allgaier nicht punkten, was aber die Mannschaftskollegen besorgten.

Bild (Kubitzky): Patrick Ihling gewann zwei wichtige Punkte, wie auch Patrik Romer und Christian Breyer

Kreisklasse A - Jugend

TSB Ravensburg – SV Ettenkirch 6:3

Leider verlor auch die Jugendmannschaft des SV Ettenkirch. Die Punkte gewannen Robin Hoffmann und Nicolas Kouba im Doppel, wie zwei Mal Robin Hoffmann im Einzel. Leider konnten die beiden anderen Jugendspieler trotz fleißigem Training Lena Marschall und Yannik Noah Hastler nicht punkten.

Vielen Dank an die Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung.


 

 

 

 

 

 

Bericht Spieltag 24.10.2015

Tischtennis

Die Landesligamannschaft des SV Ettenkirch gewinnt erstmals ein Spiel. Gegen den SV Weiler lief alles perfekt.

Landesliga

SV Ettenkirch I – SV Weiler I 9:2

Zu Beginn startete der SV Ettenkirch stark und gewann verdient zwei Doppel. Bernd Schröder und Michael Romer punkteten gegen Thomas Bayer und Ertan Öncel. Auch Marcel Mattmann und Ersatzmann Klaus Baumann gewinnen gegen Lothar Jander an der Seite von Hans-Jürgen Tappeiner. Leider hatten Richy Pfeifer und Patrick Hassler gegen das Spitzendoppel mit Simon Kunert und David Brunner das Nachsehen und mussten den Gästen zum Sieg gratulieren.

In die Einzel startete Bernd Schröder mit einem klaren Sieg gegen Thomas Bayer und somit macht sich das harte Training bezahlt. Auch Michael Romer zeigte beim Sieg gegen Simon Kunert sein ganzes Können und gewinnt. Richy Pfeifer holte im Spiel den ersten Fünfsatzsieg gegen Hans-Jürgen Tappeiner. Auch Marcel Mattmann benötigte fünf Sätze beim Sieg gegen Lothar Jander. Patrick Hassler erspielte ebenfalls einen wichtigen Punkt für die Ettenkircher gegen David Brunner, bevor Klaus Baumann Ertan Öncel zum Sieg gratulieren musste. Dennoch führten die Ettenkircher mit 7:2 gegen die Allgäuer.

Auch das zweite Einzel von Bernd Schröder gegen Simon Kunert erbrachte einen Punkt, bevor Michael Romer gegen Thomas Bayer den Sack zumachte und somit den ersten Sieg in der Landesliga einfährt. Eine tolle Mannschaftsleistung.

Bild: Bernd Schröder an der Seite von Michael Romer gewinnen im Eingangsdoppel

Kreisliga A

SV Ettenkirch II – SV Baindt I 9:4

Auch die „Zweite“ gewinnt beim Heimspielwochenende gegen die Mannschaft aus Baindt.

Nach den Doppel hatte Ettenkirch bereits zwei Punkte, denn Klaus Baumann und Daniel Do dominierten gegen Josef Spöri und Robert Nowak. Auch Udo Schröder und Achim Reschke behielten die Nerven und gewannen gegen Frank Markwart und Eugen Schnall deutlich. Leider verloren Florian Geisler an der Seite von Daniel Breyer gegen das gesetzte Doppel mit Thomas Nowak und Immanuel Ruschke.

Im ersten Einzel holte Klaus Baumann in der Verlängerung des „Fünften“ gegen Immanuel Ruschke einen wichtigen Punkt. Leider vergab Daniel Do die Chance im fünften Satz gegen Thomas Nowak zu punkten. Auch Florian Geisler verlor gegen Robert Nowak zum 3:3-Ausgleich. In Folge gewannen dann jeweils in drei Sätzen Daniel Breyer gegen Josef Spöri, Udo Schröder gegen Eugen Schnall und Achim Reschke, Ersatzmann aus der „Dritten“ gegen Frank Markwart. Den letzten Punkt verlor dann unerwartet Klaus Baumann gegen Thomas Nowak, was aber schlussendlich der letzte Punkt für die Gäste sein sollte. Denn Daniel Do gewann, wie auch Baumann gegen Immanuel Ruschke und im wohl engsten Match am Abend Florian Geisler gegen Josef Spöri 14:12 im fünften Satz. Den Siegpunkt gewann Daniel Breyer gegen Robert Nowak und weiterhin ist die „Zweite“ noch ohne Niederlage und steht in der Tabelle auf Platz 2 hinter Aulendorf II, die ein Spiel mehr bestritten haben.

Bild (Kubitzky): Achim Reschke gewinnt einen wichtigen Punkt beim Sieg gegen Baindt

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – TSG Ailingen III 4:9

Leider konnte die „Dritte“ nicht an die Erfolge der letzten Spiele anknüpfen und verlor das Lokalderby.

Gewann man zu Beginn noch zwei Doppel, so verliefen die Einzel im Anschluss nicht so erfolgreich. Achim Reschke gewann gegen Hans-Dieter Längin 20:18 im fünften Satz. Den zweiten Einzelpunkt gewann Patrick Ihling gegen Stefan Goller. Alle anderen Spiele von Thilo Stemmer gegen Josef Zeh, Philipp Geisler gegen Helmut Iczewsky, Gionatan Palmentieri gegen Heinz Müller, Patrik Romer gegen Matthias Rittler, Achim Reschke gegen Josef Zeh, Thilo Stemmer gegen Hans-Dieter Längin, Philipp Geisler gegen Heinz Müller und zu guter Letzt Gionatan Palmenteiri gegen Helmut Iczewsky zur unerwartet hohen 4:9-Niederlage.

Kreisklasse B

SV Ettenkirch IV – SSV Kau II 5:9

Auch die „Vierte“ verlor, wobei Michael Reiner und Christian Breyer im Doppel punkteten, wie auch im Einzel Michael Reiner gegen Tobias Hermann, Christian Breyer gegen Beppo Chevalier, Marco Prokain gegen Abwehrspieler Horst Sauter und sensationell Patrik Romer gegen Berthold Wohnhas. Alle anderen Spiele gingen auf das Konto der Gäste aus Kau.

Vielen Dank an alle Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung!