Tischtennis.jpgTischtennis11.JPGTischtennis3.JPGTischtennis5.JPGTischtennis7.JPGTischtennis9.JPG

NEWS

+++ Fußballcamp in den Sommerferien +++

Bericht Spieltag 30.01.2016

Tischtennis

Ettenkircher punkten auswärts – die „Erste“ jedoch verliert in Unterkochen.

Landesliga

TV Unterkochen – SV Ettenkirch 9:4 

Im Auswärtsspiel gegen Unterkochen unterlag der SV Ettenkirch den Gastgebern. Zu Beginn gewannen Bernd Schröder an der Seite von Michael Romer gegen Felix Raab und Sascha Diehl knapp im fünften Satz. Charly Baur und Patrick Hassler, wie auch Richy Pfeifer mit Marcel Mattmann konnten ihre Doppel leider nicht gewinnen.

Das erste Einzel bestritt Michael Romer gegen Felix Raab, welches er verlor, wie auch Bernd Schröder gegen Sascha Diehl. Auch Richy Pfeifer musste Thomas Heidler zum Sieg gratulieren. Den ersten Punkt für Ettenkirch gewann Charly Baur gegen Raphael Blessing knapp in fünf Sätzen.  Sehr unglücklich verlor Patrick Hassler gegen Julian Michalak in der Verlängerung des fünften Entscheidungssatzes. Und auch Marcel Mattmann wurde nicht belohnt und musste Patrick Ebbers zum Sieg gratulieren.

Mit dem Zwischenstand 2:7 startete die zweite Einzelrunde. Bernd Schröder hatte gegen Felix Raab nicht ins Spiel gefunden und verlor. Michael Romer hingegen gewann sensationell gegen Sascha Diehl in der Verlängerung des fünften Satzes. Auch Charly Baur bewies Stärke und gewann gegen Thomas Heidler. Den letzten Punkt verlor Richy Pfeifer  gegen Raphael Blessing zur hohen 4:9-Niederlage im Auswärtsspiel.

Bild (Kubitzky): Charly Baur holt gleich zwei Punkte für die Ettenkircher und ist somit bester Spieler am Abend

Bild (Kubitzky): Michael Romer gewinnt sensationell gegen Sascha Diehl im zweiten Einzel

 

Kreisliga A

SV Blitzenreute – SV Ettenkirch II 4:9 

Nach den Doppel bereits führten die Ettenkircher Spieler mit 2:1. Lediglich Holger Hirsch an der Seite von Thilo Stemmer konnten nicht gewinne. Klaus Baumann und Daniel Do, wie auch Sven Kubitzky mit Daniel Breyer an der Seite konnte in teils knappen Spielen gewinnen.

Im ersten Einzel spielte Sven Kubitzky gegen Andreas Roth. Kubitzky führte deutlich mit 2:0 nach Sätzen und verlor dennoch im fünften Satz. Klaus Baumann machte es besser und gewann gegen Cariem Said, der trotz Satzbällen den ersten Satz nicht gewinnen konnte.

Daniel Breyer gewann nach starkem Spiel gegen Jürgen Fuchs. Auch Daniel Do blieb gegen Günter Kloker siegreich. Thilo Stemmer hatte große Schwierigkeiten mit den Aufschlägen von Peter Stamm, was schlussendlich der Grund für die Niederlage war. Auch Holger Hirsch gewann gegen Lars Nörenberg zur 6:3-Führung.

Die zweite Einzelrunde startete Klaus Baumann mit einer Niederlage gegen Andreas Roth, was Sven Kubitzky gegen Cariem Said ausglich. Auch sein zweites Einzel konnte Daniel Do gegen Jürgen Fuchs klar gewinnen, wie auch Daniel Breyer gegen Günter Kloker zum hohen 9:4-Erfolg gegen Blitzenreute.

Bild (Kubitzky): Daniel Do gewinnt beide Einzel (wie auch Daniel Breyer)

Kreisklasse A

SV Ettenkirch III – TTC Tettnang II 8:8 

Zu Beginn konnte man nur ein Doppel gewinnen, was Holger Hirsch im ersten Einzel gegen Karl-Heinz Kort sofort wieder ausglich. Leider konnte Thilo Stemmer trotz guten Spiels nicht gegen Siggi Merath gewinnen. Nico Heine scheiterte am Spiel von Markus Schmidt. Achim Reschke erwischte gegen Karl Katzoreck einen guten Tag und gewann ohne Satzverlust. Gionatan Palmentieri verlor gegen Stefan Wagner, was Patrik Romer gegen Holger Hübner gleich wieder zum 4:5-Zwischenstand aus Sicht der Ettenkircher ausglich.

Holger Hirsch, Punktegarant gewann gegen Siggi Merath und auch Thilo Stemmer gewann ohne Satzverlust gegen  Karl-Heinz Kort. Nico Heine brachte dann mit seinem Sieg gegen Karl Katzoreck die Ettenkircher mit 7:5 in Führung. Leider verloren Achim Reschke gegen Markus Schmidt und Gionatan Palmentieri gegen Holger Hübner zum Ausgleich. Patrik Romer gewann dann klar gegen Stefan Wagner zur 8:7-Führung. Nun musste das Schlussdoppel die Partie entscheiden. Hier verloren die Ettenkircher Holger Hirsch an der Seite von Achim Reschke gegen Karl Katzoreck und Holger Hübner knapp im fünften Satz zum Unentschieden.

Bild (Kubitzky): Patrik Romer spielt gut und gewinnt zwei Punkte