ettenkirch.JPGettenkirch2.jpg

NEWS

+++ Jannick Schmidt gewinnt den 13. Jugend-Masterscup 2016 im Tischtennis an der Seite von Daniel Reisch +++

13. Jugend-Masterscup 2016

Tischtennis


Bildergalerie


13. Jugend-Masterscup 2016 - Finale so hart umkämpft, wie schon lange nicht mehr. Am Ende gewinnt Jannick Schmidt von der TSG Leutkirch an der Seite von Daniel Reisch von der TSG Lindau-Zech gegen Marius Müller von der SG Aulendorf, der das Finale an der Seite von Peter Skulski vom TSV Dettingen bestritt.

Bei herrlichen Sommertemperaturen traf sich am vergangenen Sonntag die Tischtennis-Elite des Bezirks zum mittlerweile traditionellen Masterscup in der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkirch. Ziel dieses Turniers ist es einerseits, den lt. Rangliste besten 8 Nachwuchsspielern eine Möglichkeit zu geben, sich untereinander zu messen, andererseits dient es aber auch der perfekten Vorbereitung auf die anstehende Tischtennis-Saison. Diese Gelegenheit ließen sich dann die 8 ausgewählten erwachsenen Spieler, die den Jugendspielern als Partner zugelost wurden, nicht nehmen. Ein einzigartiges Punktesystem ermöglichte es den Teilnehmern, in 3 Vorrunden im Modus eines 2er-Mannschafts-Turniers mit stets wechselnden Gegnern und Partnern bis in das Endspiel zu kommen, um dort um den begehrten Thomas-Machelett-Wanderpokal zu kämpfen. In diesem Jahr reihte sich die Spielerpaarung um Jannick Schmid (TSG Leutkirch) und Daniel Reisch (TSG Lindau-Zech) in die Siegerliste ein. Sie konnten in packenden Begegnungen und fulminanten Ballwechseln das Team um Marius Müller (SG Aulendorf) und Peter Skulski (TSV Dettingen) im letzten Moment mit 3:2 in die Knie zwingen. Den Grundstein für diesen Erfolg legte die Tischtennis-Hoffnung der TSG Leutkich Jannick Schmid durch eine beeindruckende Vorrundenserie, in der er kein Spiel gegen die gleichaltrigen Gegner verlor und obendrauf noch durch den Sieg gegen den favorisierten Constantin Richter (TSG Lindau-Zech) Extrapunkte für den Erfolg gegen einen Erwachsenen einkassierte.

Jannick Schmid (TSG Leutkirch)                          

Sein Partner Daniel Reisch war bis zu diesem Punkt nicht weniger erfolgreich, blieb auch er bis ins Finale ungeschlagen und musste sich erst dort dem an diesem Tag bestens aufgelegten Peter Skulski geschlagen geben. Die 13. Austragung des Masterscup war, wie die 12 Jahre zuvor, ein voller Erfolg und die Tischtennis-Jugend des Bezirks Allgäu-Bodensee hat sich unter den Augen des Bezirks-Vorsitzenden, Thomas Machelett, sowie einigen Zuschauern hervorragend in Szene gesetzt. Ein Dank geht an die Teilnehmer, die trotz des heißen Badewetters den Weg in die Halle fanden um dort sehenswerten Tischtennissport zu bieten, an Bernd Schröder vom SV Ettenkirch für die Planung und Durchführung des Turniers sowie den Helfern des SV Ettenkirch für den reibungslosen Ablauf.

Interview mit Mona Foltan (SZ)